Gesundheitsförderung in Volksschulen bezieht Lehrkräfte, SchülerInnen und Erziehungsberechtigte mit ein. Ziel dieser Initiative der NÖGKK ist es, möglichst viele Schulen auf dem Weg zu einem gesunden Lebensraum Schule zu unterstützen und Gesundheit nachhaltig in den Schulalltag zu integrieren.Dabei werden persönliche Kompetenzen und Leistungspotenziale der SchülerInnen im Hinblick auf gesundheitsbewusstes, eigenverantwortliches Wissen und Handeln aufgebaut. Wichtig ist auch, dass die Kommunikation und Kooperation zwischen Lehrpersonen, Eltern und SchülerInnen gefördert wird.

 

Im Programm "Gesunde Volksschule" wird die jeweilige Schwerpunktsetzung

 

  • Ernährung,
  • Bewegung,
  • Sucht,
  • psychosoziale Gesundheit und
  • Lebensraumgestaltung

     

von LehrerInnen und SchülerInnen erarbeitet und im fächerübergreifendem Projektunterricht verankert.

 

Für das heurige Schuljahr wurde der Schwerpunkt "Psychosoziale Gesundheit" gewählt.